U16m wird Vierter auf den Württembergischen Meisterschaften

Einen tollen vierten Platz erreichte die männliche U16 auf den diesjährigen Württembergischen Meisterschaften. Damit plaziert man sich als bester Bezirksmeister hinter den überregional spielenden Mannschaften Friedrichshafen, Rottenburg und Schmiden. Nach dem zweiten Platz in der Vorrunde,  trafen die Jungs im Halbfinale auf den TV Rottenburg. Im Laufe des Satzes lag eine faustdicke Überraschung in der Luft: Den größten Teil den Satzes führte die SG, starke  Aufschläge setzten den Gegner unter Druck, der erst im letzten Drittel des Satzes stärker agierte. Am Ende gaben dann individuelle Fehler in der Abwehr den Ausschlag zum Satzverlust.  Im zweiten Satz traten die Rottenburger Jungs  durchgehen stärker auf und hielten die Älbler von Anfang an konsequent auf Distanz, so dass der TVR verdient ins Finale einzog. Im Spiel um Platz drei traf man auf den TSV Schmiden, der zuvor, nur denkbar knapp, dem späteren Meister VFB Friedrichshafen unterlagen war. Leider hatten unsere Jungs wohl schon alle Körner aufgebraucht, dem stark aufschlagenden Gegner, der auch  insgesamt nahezu fehlerfrei agierte, hatte man nichts mehr entgegen zu setzen.

Trotzdem ein tolles Ergebnis, letztendlich braucht man sich vor den Top-Teams in Württemberg nicht zu verstecken.  Auch wird die Mannschaft die aufgezeigten Schwächen als Hausaufgabe mitnehmen, und sich hoffentlich so toll weiterentwickeln wie auch schon die Jahre zuvor. 

Es spielten: Jonathan S. (Zuspiel/Kapitän), David H. und Julien S. (Außen),  Hanno D., Daniel O. und Raffael S. (Mitte),  Luis-Enrique P. (Diagonal) und Samuel S. als Libero. Trainer Julian H.. Co-Trainer Steffen S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.