Damen 3

Selbstvertrauen getankt

Zum ersten Spieltag war die neu gemeldete 3. Mannschaft der SG Volley Alb zu Gast bei der zweiten Mannschaft des SV Frickenhofen. Zu Beginn war die Nervosität der Spielerinnen deutlich zu spüren, mit Bekim Aliu als neuem Trainer an der Seitenlinie und einem neuen Spielsystem ist das Team trotzdem gut in das Spiel gekommen. Der erste Satz hat sie SG mit 25:19 dank gutem Angriff über die Außenangreifer, Druckvollen Aufschlägen von Alina Janik und Larissa Elki und guter Annahme von Silke Pusch und Libera Celina Ruoff für sich entscheiden können.  Zu Beginn des zweiten Satzes brachte Trainer Bekim Aliu auf der Zuspielposition Mona Ulbrich und Aufgrund einer Verletzung von Silke Pusch, Selina Schmidt als Mittelblocker. Diesen Satz hat konnten die Damen 3 nach einem Kopf an Kopf Rennen leider nicht für sich entscheiden und unterlagen mit 23:25. Mit frischem Wind und einem Wechsel auf der Diagonalposition ging das Team in den dritten Satz. Wieder mal ein Kopf an Kopf rennen bis zum Spielstand von 11:9. Anschließend konnte sich die SG mit guten Aufschlägen, sichere Annahme und guter Blockarbeit von Annika Thierer auf 16:10 Absetzen. Diesen Vorsprung konnten die Älbler bis zum Satzende halten, schließlich beendete Lara Janik mit zwei Assen im Aufschlag den Satz.

Die Anfangsnervosität war verschwunden und Volley Alb sicherte sich den ersten Auswärtspunkt. In den vierten und hoffentlich letzten Satz ging die Gastmannschaft nochmals voll motiviert und konzentriert, um die weiteren zwei Punkte einzufahren. Es war ein ausgeglichener Satz, unter anderem Bedingt durch Leichtsinnsfehler der Volleyälblerinnen. Dennoch konnte die Volley Alb den 4. Satz mit 25:22 für sich entscheiden und den ersten Saisonsieg mit 3:1 sichern.

Mit einem guten Gefühl und ausreichendem Selbstvertrauen, freuen sich die Mädels auf das erste Heimspiel am 17.10.2020 in der Lindenhalle in Dettingen. Es spielten Strehle A., Janik A., Janik L., Ulbrich M., Thierer A., Pusch S., Schmidt S., Ruoff C., Ort L., Weiszhaar L., Elki L.,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.