H2 dominiert im Lokalderby gegen den Abstieg

Die Herren der TSG Schnaitheim und der TG Geislingen waren am Samstag zu Gast bei der Zweitvertretung der SG VolleyAlb. Es ging bei allen drei Teams um wertvolle Punkte im Abstiegskampf.

Gegen Schnaitheim zeigte das junge Team von Coach Uwe Altenborg eine konstant gute Leistung. Auch der verletzungsbedingte Ausfall von Libero Maximilian Steck am Ende des zweiten Satzes brachte die Gastgeber nicht von ihrer Linie ab. Mit 25:17, 25:9 und 25:13 holten sich die Heidenheimer den ersten wichtigen Sieg im Abstiegskampf.

Das zweite Spiel begannen die VolleyÄlbler zaghaft und brachten damit die Gäste aus Geilsingen überhaupt erst ins Spiel. Doch nach dem 25:27-Satzverlust bäumten sie sich gemeinsam wieder auf, spielten nunmehr deutlich schneller im Angriff und konnten die folgenden Sätze mit 25:19, 25:17 und 25:13 dann doch ungefährdet gewinnen.

Mit nun elf Punkten Vorsprung vor dem Relegationsplatz bei vier verbleibenden Spielen können die Youngsters befreit die restlichen Spiele bestreiten.

 

Kommentar verfassen