0:3 Niederlage in Eislingen

Wieder keine Punkte in der Liga.

Langsam wird es eng um den Klassenerhalt der SG Volley Alb 1. Leider verloren die SG Damen wieder gegen Eislingen glatt 0:3. Anfangs war es ein Kopf an Kopf Rennen das sich die beiden Mannschaften boten. Die TSG glänzte jedoch wie immer mit einer Gummiwand, die die SG kaum bewältigen konnte. Zudem tragen die Fehler im Aufschlag und der Annahme ihr übrigens dazu. Satz 1 und 2 ging deutlich mit 25:17 und 25:13 an die Aufsteiger aus Eislingen. Mit letzter Kraft versuchten die Gäste noch ihr Potential abzurufen und siehe da, nun wurde das Spiel enger als gedacht. Jedoch fehlte am Schluss die letzte Willenskraft und es reichten Kleinigkeiten an Fehlern und Unkonzentriertheit die der Heimmannschaft doch den verdienten 3:0 Sieg sicherte.

Es spielten Dragana Petrovic, Lisa und Caro Schneller, Natascha Barbacsi, Silke Pusch, Jenni Römer, Bettina Peller, Denise Junginger, Julia Wolfmaier.

Kommentar verfassen