SG VolleyAlb 2 unterliegt Favoriten

Am Sonntag den 17.11.19 spielte die SG VolleyAlb 2 beim Tabellendritten der A-Klasse, der SG Volley-Neckateck 4. Einen soliden Start konnten die VolleyÄlbler nicht lange aufrecht halten und gerieten mit 13:7 in Rückstand. In der Abwehr standen die Heidenheimer sehr stark, konnten dies allerdings nicht mit Punkten belohnen und verloren den ersten Satz 25:21. Im zweiten Satz brachten Eigenfehler die Vollyälbler erneut in Rückstand, der nicht aufgeholt werden konnte (25:15). Nach anfänglichem Rückstand von 5:3 im dritten Satz fingen sich die VolleyÄlbler und konnten durch präzise Aufschläge von Hautmann in Führung gehen. Jetzt waren die Gäste wach, machten schnell Punkte durch starke Angriffe von Reiter. Im Mittelblock hatten sich nun Kupfer und Beigelbeck auf die Gegner eingestellt. Dies brachte ihnen den Gewinn des dritten Satzes mit 18:25. Die Volleyälbler waren wieder zurück und hatten im vierten Satz die Chance zum Satzausgleich. Viermal wehrten sie Matchbälle ab, einen eigenen Satzball vergaben sie. Letztendlich führte ein Eigenfehler des ansonsten immer besser aufgelegten Liberos Steck zum Matchgewinn der Gastgeber. Durch die dritte Niederlage rückt der anvisierte Aufstieg trotz guter Leistungen bereits früh in der Saison in weite Ferne. Dennoch möchten die Heidenheimer am 30.11. in der Landkreishalle Heidenheim gegen den Spitzenreiter Unterschneidheim sowie Abtsgmünd die guten Leistungen bestätigen und möglichst sechs Punkte einfahren.

Kommentar verfassen