Weiteres 5 Satz Spiel für die Damen 1

SC Weiler/Fils : SG Volley Alb 1 2:3

 

Am Samstag reiste die 1. Damenmannschaft zum vorletzten Auswärtsspiel in dieser Saison nach Ebersbach zu den Gastgebern aus Weiler. Wieder konnte die Mannschaft um Paul Schindler nicht vollzählig antreten, da einige Spielerinnen verhindert waren. Nichtsdestotrotz wollte das Team eine gute Leistung zeigen und den Gegner unter Druck setzen. Und das tat Volley Alb im ersten Satz eindrucksvoll. Ungewohnt wackelig war die Annahme und Abwehr der Weilener Damen. Fast jeder Angriffsball von den Außenangreifern sowie den Mittelblockern der SG wurden im Feld platziert. Schnell lag die SG vorn und konnte sich den ersten Satz mit 15:25 sichern. Leider konnte sich Weiler im 2. und 3. Satz etwas besser ins Spiel kämpfen und profitierten von vielen Eigenfehler der SGV. Diese Durchgänge holte sich der SC mit 25:20 und 25:19. Angespornt durch eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung und dem absoluten Siegeswillen wurde Weiler im 4 Satz geknackt. Kein Durchkommen am heutigen Perfekt gestellten Block der Volley Alb lies die Heimmannschaft verzweifeln. Auch mit den Aufschlägen der Volley Alb hatten die Gäste zu kämpfen. Nach 103 Minuten holten sich die Damen, der heutigen Spielführerin Caro Schneller, den Sieg im 4. und 5. Satz (21:25 10:15) und die damit verbundenen 2 Punkte für die Tabelle.
Nun heißt es nochmal fleißig trainieren und sich auf den letzten Spieltag in Eningen vorzubereiten, damit der Klassenerhalt gesichert ist.

Es spielten: Silke Pusch, Bettina Peller, Annika Pappe, Denise Kerkossa, Jenni Römer, Dragana Petrovic, Lisa und Caro Schneller

Kommentar verfassen