10 Satz Krimi in der Lindenhalle

SG Volley Alb –  TSV Laupheim           3:2

SG Volley Alb – TSV Baustetten          2:3

Am vergangenen Samstag durften die Volleyball Damen den ersten Heimspieltag in der neu gebauten Lindenhalle in Dettingen austragen. Begrüßt wurden die Gäste aus Laupheim und Blaustein.

Wie schon im Hinspiel, zeigte sich Laupheim extrem abwehrstark. Dies machte es den Angreiferinnen der SG schwer, die Bälle ins gegnerische Feld zu versenken. Fast immer war eine Laupheimer Hand zwischen Ball und Boden. In einem 5 Satz Spiel hatten die SGV die Oberhand und gewannen knapp 3:2.

Der wohl vermeintlich schwierige Gegner aus Blaustein, wartete im nächsten Spiel auf die SG. Nach einer kurzen Pause wollten die Gastgeber eine Revanche zum Hinspiel, dass im Dezember nach großem Kampf 2:3 verloren ging.
Mit tollen Spielzügen und einigen Aufschlagserien, lag die SG in den ersten beiden Sätzen meist gleichauf bis der TSV Blaustein am Ende der Sätze die wichtigen Punkte für sich entscheiden konnte. Satz 1 und 2 ging somit an die Gegner. Nun hieß es alles oder nichts. Mit dem absoluten Siegeswillen und tollen Blockaktionen konnte Volley Alb die Sätze 3 und 4 für sich entscheiden. Die Gegnerinnen standen unsicher in der Annahme sowie in der Abwehr und das wurde gnadenlos genutzt. Leider machten Leichtsinnsfehler der SGV den Sieg kaputt und Blaustein ging wieder als Gewinner vom Feld. Wie in Hinspiel endete die Partie 3:2 ( 20:25; 20:25; 25:21;25:17; 12:15)

Es spielten: Natascha Barbasci, Silke Pusch, Jenni Römer, Denise Kerkosse, Judith Schleicher, Julia Wolfmaier, Annika Pappe, Dragana Petrovica, Lisa und Caro Schneller

Kommentar verfassen