0:3 Niederlage gegen den SV Ochsenhausen

Junge Mannschaft aus Ochsenhausen zu stark für dezimierte SG Volley Alb

Im Vorrundenspiel konnte die SG noch ein klares 3:0 gegen die sehr jungen Spielerinnen des SV einfahren. Nach effektivem Training wollte man in der Rückrunde deshalb dasselbe Ergebnis erzielen. Aufgrund einer Erkältungswelle, musste die SG zum ersten Mal in der Saison auf Spielerinnen der 2. Damenmannschaft zurückgreifen.

Zuversichtlich startet die SG in den ersten Satz. Ochsenhausen, deutlich stabiler als in der Hinrunde, war flink in der Abwehr und spielte gnadenlos in die Löcher der SG. Die Volley Alb Mädels konnten sich nicht darauf einstellen und verloren die Sätze 1 und 2 jeweils zu 25:21 25:20. Im dritten Satz wurden die Eigenfehler minimiert. Ebenso merkte man der Heimmannschaft das vorherige Spiel gegen Laupheim an, da diese ebenfalls unkonzentriert wurden. Deshalb gewann die SG den 3.  Durchgang mit 25:19. Satz 4 startete wieder ungenau in der Annahme und nicht effektiv genug im Angriff. Deutlich wurden die Damen der Volley Alb zurecht mit 25:12 in die Schranken gewiesen.

Es spielten: Natascha Barbasci, Julia Wolfmaier, Jenni Römer, Silke Pusch, Lisa und Caro Schneller, Nina Häußler, Lydia Peller, Denise Kerkossa

Kommentar verfassen