C-Jugend schließt mit einem 6.Platz in der BaWü-Liga ab

Heidenheim war am vergangenen Samstag Gastgeber des vierten und letzten U16-BaWü-Liga-Spieltags, bei dem die SG VolleyAlb nach drei siebten Plätzen diesmal den sechsten Platz erreichte.

In der 4er-Vorrundengruppe waren die Gastgeber SG VolleyAlb dem Heidelberger TV noch deutlich unterlegen (0:2). Gegen den FT Freiburg 1 dagegen gelang zum ersten Mal in  dieser Saison ein Satzgewinn (1:1). Die Zweitvertretung der Breisgauer wurde sehr deutlich mit 2:0 bezwungen. Aufgrund des Ballpunktverhältnisses lagen die VolleyÄlbler am Ende der Vorrunde auf Platz drei und spielten um Platz 5 gegen den VfB Ulm. Hier hielten sie in beiden Sätzen bis etwa 15 Punkte mit, mussten sich dann aber jeweils der Überlegenheit der Ulmer ergeben (0:2).

In der Gesamtabrechnung schließt die noch sehr junge Mannschaft von Trainer Uwe Altenborg mit einem guten siebten Platz ab. Allein die Teilnahme der Mannschaft an der BaWü-Liga war als Erfolg zu verzeichnen, konnten die Jungen hier trotz teilweise ernüchternder Niederlagen viel Erfahrung auf hohem Niveau sammeln. Bei der Württembergischen Meisterschaft im Februar, für die sich das Team mit der Teilnahme an der BaWü-Liga direkt qualifiziert hatte, wird sich die Steigerung zeigen.

Kommentar verfassen