Guter Start in die BaWü-Liga

Einen guten 7.Platz erreichte die männliche C-Jugend der SG VolleyAlb bei ihrem ersten von vier BaWü-Liga-Turnieren in Freiburg. In der Vorrunde mussten die Heidenheimer noch die Überlegenheit der gegnerischen Mannschaften (Freiburg, Bühl) trotz guter Leistungen beim jeweiligen 0:2 anerkennen.

In der Runde um die Plätze 7-9 gelang den VolleyÄlblern nach ansprechender Leistung ein letztlich ungefährdeter Sieg gegen Freiburg 2. Aufgrund einer Sportverletzung musste der Coach dann mit einem Spieler vorsorglich ins Krankenhaus fahren, während die Mannschaft ihr letztes Turnierspiel ohne Coaching erfreulicherweise ungefährdet 2:0 gewinnen konnte. Nachdem Coach und Spieler ihren kurzen Krankenhausbesuch mit einer für den Spieler positiven Diagnose beendet hatten, blieb die Mannschaft über Nacht am Titisee, wo sie sich gemeinsam über den 7.Platz in der höchsten Jugendliga Baden-Württembergs freuten.

Kommentar verfassen