Unkonzentrierte und schwache Leistung der SG Volley Alb 2 Damen in Schnaitheim

Für die zweite Damenmannschaft der SG Volley Alb stand am Sonntag in Schnaitheim das erste Auswärtsspiel der Saison auf dem Spielplan. Zunächst ging die Mannschaft davon aus mit einer soliden und guten Leistung einen Sieg einfahren zu können. Diese allerdings konnte die SG 2 ganz und gar nicht zeigen und musste somit ein klares, in Punkten aber knappes, 3:0 hinnehmen. Schon von beginn an setzte die Mannschaft die Anweisungen des Trainerteams nicht um, war viel zu schwach in Annahme und Abwehr, das Zuspiel war oft ungenau und im Angriff war deutlich zu wenig Druck dahinter. Selbst bei den gewohnt starken Aufschlägern schlichen sich Unsicherheiten ein, welche dann zu Fehlern führten. Und auch der Block, in welchem sich die Mannschaft in letzter Zeit sehr verbesserte, war zu spät, zu lasch und unplatziert. Die Schnaitheimer Damenmannschaft zeigte sich sehr kämpferisch und stand gut in der Abwehr, dadurch hatte die SG 2 in langen Ballwechseln sehr oft das nachsehen.Zwar konnte die SG 2 zeitweise Rückstände wieder aufholen, war oft geich auf mit den Schnaitheimern oder sogar in Führung, dennoch waren alle Spielerinnen zu angespannt und unsicher in ihren Handlungen, so dass sie keinen Erfolg verbuchen konnten. Alle drei Sätze gingen in diesem hitzigen Spiel an die Gastgeber TSG Schnaitheim. Satzergebnisse waren 25:22, 25:23, 25:23.

Die 2er Damen waren mit ihrer Leistung sehr unzufrieden und sichtlich enttäuscht, denn alle wissen, dass sie es besser können und sich die Chance auf einen Sieg ganz klar selbst genommen haben. Da ist es durchaus gut, dass die Mannschaft bis zum nächsten Spiel gegen die Aufsteiger aus Bellenberg/Vöhringen am 19.11. vier Wochen Zeit hat um sich wieder zu fangen und den Fokus neu zu legen.

Kommentar verfassen