Damen 2 schaffen Klassenerhalt und erzielen im letzten Spiel einen Sieg!

Das Ziel der zweiten Damenmannschaft war es den Klassenerhalt in der A-Klasse zu schaffen, das haben sie jetzt mit insgesamt vier Saisonsiegen, 11 Punkten und dem sicheren vorletzten Platz geschafft. Dabei bestritten die Damen die letzten beiden Spiele unter neuer Trainerregie. Kristin Boss gab auf Grund der Schwangerschaft ihr Amt erstmal an den jetzigen Trainer Adam Peller und Co-Trainer Oliver Rudolph ab. Den Damen wurden zunächst ein paar neue Verhaltensweisen in z.b. Abwehr, Angriff und Taktik beigebracht, an die sie sich zuerst mal gewöhnen mussten.
Pünktlich zum letzten Saisonspiel gegen Laupheim 2 stellten sie aber ihr Können unter Beweis und starteten direkt mit starken Aufschlägen und gutem Abwehrverhalten ins Spiel und gewannen mit 25:14 den ersten Satz. Im zweiten Satz waren beide Mannschaften lange gleich auf. Leider konnte die SG Volley Alb 2 nicht konstant mithalten und verlor dann einige Punkte in Serie. Der zweite Satz ging an die Laupheimer mit 25:16. Im dritten Satz stimmte die Leistung dann wieder und mit durchweg guter Mannschaftsarbeit ging dieser Satz zum 2:1 wieder verdient mit 25:20 an die Volley Älbler. Um es allerdings nochmal spannend zu machen, machten sie „den Sack“ nicht zu, sondern Liesen die Laupheimer mit ebenfalls 25:20 ausgleichen. Im kurzen Entscheidungssatz lagen die 2er Damen dann konstant in Führung und zeigten nochmals gute Annahme, Abwehr und auch wichtige Aufschläge und Angriffe. Sie konnten diesen Satz mit 15:11 für sich entscheiden und gewannen hoch zufrieden und verdient mit 3:2 gegen die zweite aus Laupheim.
Zum Abschluss der Saison kann man sagen, dass die zweite Damenmannschaft durchaus Potential hat, dieses aber noch  konstanter zeigen muss. Denn Siege und gute Leistungen machen so viel mehr Spaß!
An dieser Stelle möchte sich die Damenmannschaft nochmals bei dem neue Trainerpaar bedanken und Kristin Boss von Herzen alles Gute wünschen!
Die Saison 16/17 spielten: Jessica Zimmermann, Stefanie Zimmermann, Lea Schuller, Bentje Rudolph, Lisa Brezina, Claudia Brunkal, Lidia Peller, Beate Schwäble, Denise Schmidt, Katrin Klauser.
 

Kommentar verfassen