Volleyball Regionalliga: TSV Dettingen – TSV Mimmenhausen

Saisonfinale beim TSV

Zum letzten Saisonspiel in der Regionalliga empfangen die Volleyballer des TSV Dettingen den Tabellenzweiten TSV Mimmenhausen. Während die Partie am Samstag um 19 Uhr in der Lindenhalle für die Gäste aus dem Linzgau angesichts der Tabelle bedeutungslos ist, muss die Kunz-Truppe noch einmal alles in die Waagschale werfen, um die kleine theoretische Chance auf den 7. Tabellenplatz aufrecht zu erhalten.

Trotz der Tatsache, dass seine Mannschaft diese Spielzeit auch bei einer Niederlage auf dem hervorragenden 2. Platz abschließen wird, ist sich Mimmenhausens Coach Agi Jakupi sicher dass sein Team noch einmal alles geben werde, da es gleichzeitig das Abschiedsspiel für Libero Lennart Diwersy sein wird, der studienbedingt nach Berlin zieht.

Dettingens Trainer Dennis Kunz hat seinen Kader fast komplett zur Verfügung, wird aber auf Adam Peller verzichten, der seine Qualitäten für die 3. Mannschaft im Kampf um den Aufstieg einbringen soll. Das Heimteam will sich von seinen Zuschauern mit einem guten Spiel verabschieden und sich von der Situation mit einem möglichen Abschied aus der Liga nicht beeinflussen lassen. Nach der Niederlage bei der FT Freiburg am vergangenen Wochenende ist der TSV auf den 8. Platz gerutscht und bei der Abstiegsfrage von den Entwicklungen in der 2. und 3. Liga abhängig. Auch wenn die Möglichkeit nochmals auf den 7. Platz zu springen für die Dettinger durch die Ansetzung eines internen Freiburger Duells am letzten Spieltag eher gering erscheint, hat sich die Mannschaft zum Ziel gesetzt, zumindest ihren Teil beizutragen. Man darf sich also auf einen großen Kampf gegen einen sehr starken Gegner freuen.

Um das Spiel herum wird die AOK als Partner des TSV mit einer großen Aktion vertreten sein und bei einem Gewinnspiel attraktive Preise verlosen.

Kommentar verfassen