A-Jugend stolpert, aber stürzt sie auch?

Eine 0:2-Niederlage gegen Bopfingen hätte die erfolgsverwöhnte A-Jugend der SG VolleyAlb in der Bezirksstaffel nicht erwartet. Doch die im Bezirk Ost wahrscheinlich beispiellos niedrige Halle ist gewöhnungsbedürftig. Und so hatten die VolleyÄlbler denn auch den Erfahrungsvorteil im zweiten Spiel gegen Ellwangen für sich. Der 2:0-Erfolg in diesem Spiel bedeutet zwar aktuell die Tabellenführung vor Eislingen, doch die Eislinger werden sicherlich vorbeiziehen. Die Ellwanger haben dagegen nur noch eine theoretische Chance, VolleyAlb vom zweiten Platz zu verdrängen, der die Qualifikation für die Bezirksendrunde bedeutet.

Kommentar verfassen